GoldSeiten Blogs
Archiv für: September 2013

Krieg in Ozeanien?

von Markus Bechtel E-Mail 09.09.13 17:57:38

„Die Welt ist in die drei verfeindeten Machtblöcke Ozeanien, Eurasien und Ostasien aufgeteilt, die sich in dauerhaftem Krieg miteinander befinden. In Ozeanien unterdrückt eine vom – nie wirklich sichtbaren – „Großen Bruder“ (Big Brother) geführte Parteielite („Innere Partei“) die restlichen Parteimitglieder („Äußere Partei“) und die breite Masse des Volkes (die „Proles“). Die allgegenwärtige „Gedankenpolizei“ überwacht permanent die gesamte Bevölkerung. Das nicht abschaltbare und in beide Richtungen funktionierende Staatsfernsehen, mit dessen Hilfe alle Wohnungen visuell kontrolliert und abgehört werden, schürt Haß auf einen unsichtbaren „Staatsfeind“ namens Emmanuel Goldstein, der angeblich die gegen die Partei gerichtete Untergrundorganisation der „Bruderschaft“ leitet. Dieser Haß wird den Menschen täglich neu eingehämmert und dient dazu, die Bevölkerung durch das gemeinsame, allgegenwärtige und anscheinend übermächtige Feindbild zusammenzuschweißen und von ihrem entbehrungsreichen, von harter Arbeit geprägten Leben abzulenken.

weiterlesen

2013 - Der Gold(-man) Bluff oder wie eine Bank die Welt regiert

von Heiko Schrang E-Mail 09.09.13 17:27:05

„Ich bin ein Banker, der Gottes Werk verrichtet!“(Goldman Sachs Chef Lloyd C. Blankfein)

Zu Beginn der Finanzkrise im Jahr 2007 wurde erstmals bekannt, dass Goldman Sachs gegen die eigenen Kunden wettete und somit viele Anleger ins Verderben stürzte. Damals kamen die dubiosen Goldman Sachs Aktivitäten erstmals durch den Abacus-Skandal ans Licht der Öffentlichkeit. Bei Abacus handelte es sich um riskante Hypothekendarlehen, die Goldman Sachs bündelte und an ihre Kunden weiterverkaufte. Dieses Höchstrisikoprodukt wurde mit der Wertung AAA eingestuft, als sicherstes Investment. Der Skandal bestand darin, dass sie selbst auf den Verfall der Papiere und damit gegen die Interessen der eigenen Kunden spekulierte. Ein halbes Jahr später kam es zu Masseninsolvenzen der amerikanischen Hausbesitzer und Abacus stürzte ab. Dies hatte zur Folge, dass die Goldman-Sachs-Kunden ihre Investitionen verloren.

weiterlesen

Das letzte Friedenswochenende geht zu Ende

von Wolfgang Arnold08.09.13 17:12:43

So dramatisch-finster das klingt, es könnte der Wahrheit verdammt nahe kommen. Die USA sind wild entschlossen den Krieg gegen Syrien zu beginnen. Vermutlich in der kommenden Woche. Und sie wollen härter zuschlagen, viel deutlicher als der ursprünglich geplante „Denkzettel“ für Assad.

weiterlesen

Neue Chance für das norwegische Lofoten-Öl

von Wolfgang Prabel E-Mail 06.09.13 16:47:53

Am 9. September wird in Norwegen das Parlament neu gewählt. Das Wahlergebnis könnte für die europäischen Haushalte mittelfristig positive Auswirkungen auf den Benzin- und Heizölpreis haben.

weiterlesen

Schuldendienst ist viel höher, als das Wachstum in der Eurozone

von Wolfgang Prabel E-Mail 05.09.13 22:34:59

„Eurozone kommt aus der Rezession“. So lauten die Überschriften der Mainstreamgazetten. Null-Komma-Drei Prozent Wachstum in der Eurozone geschafft!

Der durchschnittliche Stand der Staatsverschuldung in der Eurozone liegt bei 92,2 % des BIP. Wenn diese Schuld mit 3 % verzinst würde, so bräuchte es 2,8 % Wachstum, damit die Schulden gemessen am BIP nicht weiter steigen, bei 4 % Verzinsung wäre bereits ein Wachstum von 3,7 % erforderlich. Griechenland verzinst seine 10jährigen Anleihen mit über 10,2 %, Portugal mit 6,3 %, Spanien mit 4,7 und Italien mit 4,4 %. Deutschland zum Vergleich 1,7 %.

weiterlesen