GoldSeiten Blogs
Tags: transferunion

Juncker: Der Ungeist EUropas und v.a. Europas

von Peter Boehringer E-Mail 09.12.10 11:16:55

In den vergangenen Monaten und Jahren wurde an dieser Stelle ja nun wirklich fast jedes nur denkbare "pro Euro" - Argument genannt, debattiert und als falsch, mehrheitslos, planwirtschaftlich oder wenigstens ggü. den EUR-Nachteilen unverhältnismäßig enttarnt. Wenn ich heute NOCH EINMAL einen Blog zum Thema hinterherschiebe, dann nicht nur wegen der AKTUALITÄT des Kampfes um (gegen) die totale Transferunion und die Euro-Bonds, sondern vor allem anlässlich der immer unerträglicheren Ausfälle des hochelitären Chefs eines Landes mit lächerlichen 500 Tausend Bewohnern, der sich als König von Europa und damit als Herr über 500+ Millionen Menschen aufspielt!

Luxemburgs Premier Juncker hat sich bereits vorgestern zur Bemerkung verstiegen, wer den totalen Transfereuro ablehne, denke "simpel" und "uneuropäisch" [sic]. :!:

weiterlesen

Wehret den Anfängen des ISO-Journalismus

von Peter Boehringer E-Mail 29.11.10 13:30:35

Guten Morgen, liebe Leser. Es ist Montag, der 29. November. Heute berichten wir im Sinne eines tagesaktuellen Blogs einfach mal über verschiedene Mainstream-Meldungen und zT sehr bedenkliche Kommentierungen und Forderungen aus dem dEUtschen Absurdistan. Vorab möchten wir jedoch nicht versäumen, auch den Präsidenten des Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung Hans-Werner Sinn als (neuen?) Leser des Goldseitenblogs herzlich zu begrüßen!

In einem Gastbeitrag an sehr prominenter Stelle (letzte Seite HB ) schreibt Herr Sinn nämlich heute u.a. zur jüngsten orwellianischen Verdrehung des Herrn Steingart [hier im Blog kommentiert] so schöne Sätze wie "Steingarts Versailles-Vergleich wurde pikanterweise schon von 'Le Figaro' bei der Diskussion um den Maastrichter Vertrag gebraucht, nur andersherum. Der Euro zwinge Deutschland dazu, nun endlich zu zahlen, so hieß es in diesem staatstragenden Blatt. Maastricht sei der 'Versailler Vertrag ohne Krieg'. Auch der französische Präsident Mitterand hat den Versailles-Vergleich ... bei einer öffentlichen Rede bemüht." :!:

=> Das kommt Ihnen bekannt vor? Klar: es ist die Wahrheit - und ja, diese wurde seit 1992 konsequent von den deutschen Zahlmicheln ferngehalten - und ja, es ist eine fast perfekte Paraphrasierung meines Goldseitenblogeintrags vom 19.11. "Gabor Orwell: Versailles ohne Krieg". Insofern ist wohl auch das ausführliche Zitat oben an dieser Stelle urheberrechtlich unproblematisch, denn immerhin stammt die These vom falsch gedeuteten Versailles von hier und zudem ist oben ja sogar der Link zum Sinn-Artikel angegeben. Umgekehrt dagegen wäre dem arroganten Handelsblatt bei einer Quellenangabe
" www.goldseitenblog.com " vermutlich ein Zacken aus der Krone gefallen. Reuters ist da schon weiter: per Grundsatzbeschluss wurde dort vor einigen Monaten festgelegt, künftig auch "ausgewählte" Blogs als offizielle Quelle zu zitieren.

weiterlesen

Gabor Orwell zum EUro: "Versailles ohne Krieg"

von Peter Boehringer E-Mail 19.11.10 12:36:39

Arbeitnehmer, die heute auf dem Weg zur Arbeit an Zeitungsständern und Kiosken im Vorbeihuschen die großen Letter der Handelsblatt-Titelseite erspähen, sind zunächst überrascht: "Versailles ohne Krieg" ist da zu lesen. Und es geht -natürlich- um die geplante EU-Transferunion und um den demnächst wirklich "Totalen EUro". Viele unabhängige Berichterstatter, Professoren und Blogger berichteten seit Jahren ausführlich darüber und kämpfen gegen die zunehmend künstlich und gegen den Markt "gemanagte" Planwirtschaft des EUro-Systems. Auch hier im Blog wurden dabei schon mehrfach und völlig zurecht historische Kriegs-Vergleiche bemüht, denn die unserem D-EU-tschland seit Maastricht und via EUro abverlangten Zahlungen gleichen in der Tat quantitativ einem "Versailles ohne Krieg". Sollte uns Bloggern und den sonstigen EURo-Kritikern nun also im Kampf gegen "Versailles II " von sehr unerwarteter Seite Hilfe zukommen? Vom eigentlich chronisch EURo-freundlichen Handelsblatt? Ausgerechnet von dem sonst doch so sklavisch-devot EU-Türkeibeitritt-und-uferlose-Zuwanderung-via-Personenfreizügigkeit-freundlichen Handelsblatt? Der abgehetzte Arbeitnehmer wird dies jedenfalls heute denken. Aber nur genau SO lange, bis er das Pamphlet liest, das der offenbar nicht nur dialektisch, sondern geradezu orwellianisch geschulte HB-Chefredakteur Gabor Steingart vor den hohen Instanzen der Wahrheit und der Redlichkeit und der Logik verantworten zu können glaubt. Im Handelsblatt-Titel von heute wird jedenfalls ernsthaft von einem Versailler Diktat DEUTSCHLANDS GEGEN die anderen Euro-Länder fabuliert [sic!] Nicht etwa umgekehrt... XX(

weiterlesen

Währungsreform 2010, 2.Teil: Die EU erklärt selbstverschuldete Bankenkrisen zur Naturkatastrophe

von Peter Boehringer E-Mail 31.10.10 12:09:59

Heute ist Reformationstag. Währungsreform-Tag würde es aber besser treffen. Während einige Internet-Seiten auf die für alle offen sichtbare Währungsreform mit Wiedereinführung nationaler Währungen geradezu täglich warten, haben die EUliten in den frühen Stunden des gestrigen Samstags wieder einmal klammheimlich Fakten geschaffen, die die Währungsreform im Euro-Raum hin zur verfassungswidrigen totalen Transferunion nun endgültig zementieren und perpetuieren! Der berüchtigte EFSF wird nun offiziell zur Dauereinrichtung. Damit wird das No-Bailout-Gebot der Europäischen Verträge dauerhaft gebrochen und D-EU-tschland dauerhaft zur Melkkuh Europas, die zugunsten fast aller anderen EU-Staaten dauerhaft angezapft werden darf. Koste es was es wolle. Seit gestern ist das nun amtlich.

weiterlesen

Kürzlich

Letzte Kommentare

Suche

August 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 << <   > >>
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
powered by b2evolution