GoldSeiten Blogs
Kategorie: Edelmetalle & Rohstoffe

Humanismus ist etwas ganz anderes

von Peter Boehringer E-Mail 25.05.12 17:47:34

Aus leider gegebenem Anlass eines Metallwoche-Interviews von Thorsten Schulte heute mal etwas Grundsätzliches zu einer relativ neuen Art von „Opposition“, die wir langjährigen Kritiker des EU- und Euro-Systems sowie der inzwischen zum Euro irgendwie „zugehörigen“ Rettungsschirme erfahren. Dies nicht nur von Seiten der klassischen unverbesserlichen EUliten und ihrer keynesianischen, natürlich parteiischen und über ihre Pöstchen und Aufträge incentivierten Schleimer der Macht; sondern seit einiger Zeit leider auch von Leuten, die den Wahnsinn des unnatürlichen ungedeckten Geldsystems eigentlich erkennen müssten. „Friendly Fire“ sozusagen, mit dem ich mich zwar (weil nicht von den Krisenverursachern kommend) ungern auseinandersetze; und es daher zB im Fall von Folker Hellmeyer lange bei Andeutungen zur Unhaltbarkeit dessen völlig einseitiger Euro-Verteidigung belassen habe. Sogar die ersten moralisierenden Unverschämtheiten von September 2011 haben wir –obwohl über die Goldseiten verbreitet– hier noch fast unkommentiert gelassen. Das richtete sich selbst – die Forenkommentare waren entsprechend – warum also noch nachtreten?

weiterlesen

Deutsches Gold, Bundesbank und Bundestag: Lasst uns endlich Taten sehen!

von Peter Boehringer E-Mail 14.05.12 09:15:15

Es tut sich was in Sachen Deutsches Gold: Den unten auszugsweise zitierten heutigen BILD-Bericht „Bundestag fordert Aufklärung über die Bilanzierung der Goldreserven“ sehen die Initiatoren von „Holt unser Gold heim!www.gold-action.de zwar als Teilerfolg unseres öffentlichen Drucks der jüngsten Zeit. Andererseits geben wir weder der BuBa, noch dem Haushaltsausschuss des Bundestags, noch der „Wir-fotografieren-mal-den-Mißfelder-vor-der-Fed-Kellertür“-BILD-Zeitung nach 50 Jahren Untätigkeit und Informationsverweigerung auch nur einen Millimeter Vertrauensvorschuss!

Löblich an der Forderung des Haushaltsausschusses ist immerhin die „Anregung der Rückführung“ des deutschen Staatsgolds nach Deutschland. Das sind nach 50 Jahren Überfälligkeit ja doch einmal sehr erstaunliche Erkenntnisse, meine Damen und Herren.
:!: So schnell können die Preußen also schießen… Doch es genügt nicht, ostentativ „gegen den massiven Widerstand der Deutschen Bundesbank“ nun einen weitgehend geschwärzten und geheimen Bericht für den Haushaltsausschuss oder einen „zusammenfassenden“ Bericht für das Parlament zu erstellen. Transparenz sieht ganz anders aus:

weiterlesen

Initiativenauftakt "Holt unser Gold heim!": Zeichnen Sie mit

von Peter Boehringer E-Mail 28.03.12 11:45:32

Mit diesem Artikel starten die Taxpayers Association of Europe (TAE) e.V. und die Deutsche Edelmetall-Gesellschaft (DEG) e.V. die sowohl deutsche als auch internationale Initiative „Holt unser Gold heim!“ bzw. „Repatriate our Gold!“.

weiterlesen

Deutsches Gold: Offener Brief an Kai Diekmann und Philipp Mißfelder

von Peter Boehringer E-Mail 06.03.12 14:39:08

Sehr geehrte Herren Diekmann und Mißfelder,

Vorstand und Mitglieder der Deutschen Edelmetall-Gesellschaft e.V. nehmen heute ebenso wie viele Goldbugs und sehr viele interessierte Bürger mit gewisser Überraschung und durchaus auch mit Freude und Genugtuung zur Kenntnis, dass die BILD-Zeitung über den Ausflug des MdBs Philipp Mißfelder zu einem Teil des Deutschen Volksgoldes bei der Fed in New York berichtet:

„BILD beim Goldschatz der Deutschen in New York“

Wir gratulieren Ihnen zu Ihrem Entschluss, sich massenmedial und vielleicht später sogar parlamentarisch einer Sache anzunehmen, die seit über 50 Jahren ein Dauerskandal ist, denn es war zu keinem Zeitpunkt einsehbar, dass das von den Deutschen in den 1960er Jahren hart erarbeitete Gold im Ausland gelagert wird – noch dazu in höchst intransparenter Weise. Es war darüber hinaus auch nie einsehbar, warum sich seit dem berüchtigten Blessing-Brief von 1967 inzwischen neun Bundesbankpräsidenten und sechs Kanzler ohne juristische Not trotz durchgängig riesiger Außenhandelsüberschüsse gegen jede Aufstockung dieser gerade in Zeiten der EURopäischen Währungskrise so enorm wichtigen Deutschen Goldreserve entschieden haben und auch das Gold nie heimgeholt haben. :no:

weiterlesen

DEG e.V. ruft auf zur Hilfe für Bernard von NotHaus

von Peter Boehringer E-Mail 15.02.12 17:52:25

Liebe Leser,

Viele von Ihnen kennen sicher die aus der Perspektive von Anhängern freien Marktgeldes schlimme Geschichte des „Liberty Dollar“-Projekts. Der „Liberty Dollar“ war eine Silber-„Dollar“-Medaille, privat emittiert 1998-2009 als Alternativgeld. Zum genaueren Hintergrund seines Verbots 2009 und zum Schicksal seines Erfinders Bernard von NotHaus siehe unten. *)

Bernard wurde bereits am 18.3.2011 in einem New Yorker Gericht wegen Münzfälschung verurteilt.

Gemäß amerikanischem Recht wurde am 18.3.2011 jedoch zunächst nur über „Schuldig oder nicht?“ entschieden. Bernard ist seitdem offiziell wegen „Münzfälschung und Verschwörung“ für schuldig befunden und wartet nun (seit fast einem Jahr) auf ein weiteres Urteil, in dem dann die Höhe der Strafe festgelegt werden wird. Obwohl finanziell durch Bernard niemand geschädigt wurde und obwohl Silber seit mehr als 230 Jahren und bis heute Geld im Sinne der US-Verfassung ist, ist das keine harmlose Sache: Es geht um "Schadenersatz" in Millionenhöhe und um eine Gefängnisstrafe von 14-18 Jahren ... ! 88|

weiterlesen