GoldSeiten Blogs
« Warum ist nicht der 9. November Tag der Deutschen Einheit und warum musste der Vorstand der Deutschen Bank sterben?Existiert ein Geheimplan hinter den Talkshows in Deutschland? »

Das „Böse“ hat einen Namen: Pegida -Bachmann!

von Heiko Schrang E-Mail 03.11.15 12:54:59

Link: http://www.macht-steuert-wissen.de/artikel/265/das-boese-hat-einen-namen-pegida-bachmann.php

Wenn man die derzeitige Medienberichterstattung verfolgt, kann man den Eindruck gewinnen, dass die Pegida-Bewegung zum Staatsfeind Nr. 1 avanciert und Deutschland kurz vor der Machtergreifung dieser Bewegung steht. Bei der gestrigen Demo in Dresden verglich Pegida-Chef Bachmann Justizminister Maas mit Joseph Goebbels. Mainstreammedien und Politik überschlagen sich heute im Minutentakt mit Ihrer Empörung darüber.

Der SPD-Parteivize Thorsten Schäfer-Gümbel sagte der DPA: Den "rechtsextremen Kriminellen" in der Führung von Pegida dürfe kein Millimeter Raum gegeben werden. "Der Hass von Pegida bereitet den Boden für die Schlägerrudel, die Flüchtlinge überfallen oder Wohnheime anzünden", erklärte der hessische SPD-Landeschef.
Justizminister Maas ging vor 2 Wochen noch ein Stück weiter als sein Parteikollege, in dem er die Besucher der wöchendlich stattfindenen Pegida kriminalisierte und ihnen eine indirekte Mitschuld an brennenden Flüchtlingsheimen gab. Er sagte: „Wer radikale Hetze toleriert, sei mitverantwortlich für Anschläge auf Flüchtlinge. Dies gelte auch für die AfD. Niemand, der da mitläuft, kann sich von der Verantwortung freimachen für die Taten, die diese Hetze inspiriert. Für brennende Heime oder verletzte Flüchtlingshelfer", sagte Maas der Rheinischen Post.

Die Pegida-Anhänger werden als Wut- und Frustbürger bezeichnet und mittlerweile von Seiten der Politik zum Teil auch als „Pack“. Da ich mich gestern geschäftlich in Dresden aufhielt, wollte ich mir einen kurzen Eindruck von dieser so großen und gefährlichen Bewegung verschaffen, die als das vermeintlich „Böse“ stilisiert und mit allen Mitteln bekämpft wird. Als gläubiger Buddhist bin ich allen Menschen gegenüber offen und bilde mir meine eigene Meinung.Lasst Euch zukünftig wirklich unabhängig informieren über unseren kostenlosen Newsletter http://www.macht-steuert-wissen.de/kontakt.php?newsletter=1 der mittlerweile von ca.1 Million Menschen gelesen wird.

Da der Theaterplatz fast voll war -auf dem bei Konzerten bis zu 35.000 Menschen Platz finden- schwankten die Schätzungen von Polizisten, Sanitätern und Teilnehmern mit denen ich sprach zwischen ca.20.000-25.000 Menschen. Von Kindern, über jungen Leuten bis hin zu Rentnern war alles dort vertreten. Erstaunlich ist nur, dass heute überall in den,, Qualitätsmedien“ von nur ca. 8.000 Teilnehmern die Rede ist.
Da ich selbst im letzten Jahr am Potsdamer Platz eine Rede vor ca.7.000 Menschen hielt, frage ich mich, warum bewusst falsche Zahlen kommuniziert werden. Aufgefallen ist mir heute auch, egal welchen Link man zur gestrigen Veranstaltung anklickt, ( von FAZ über N-TV Online bis hin zu Fokus u.a. ) es wurde fast wortgleich berichtet!

Zum Thema Pegida sah sich im Januar diesen Jahres der MDR veranlasst, eine Umfrage zu veröffentlichen:

„Glauben Sie, dass Pegida der Stadt Dresden schadet?“ Zur Alternative standen zwei Antworten:

1. „Natürlich, die Pegida-Aktivisten rücken die Stadt in ein falsches Licht. Sie vergraulen Gäste aus aller Welt.“ 7 Prozent (717 Stimmen) wählten diese Alternative.

2. „Nein, warum denn? Endlich traut sich jemand, die unbequeme Wahrheit zu sagen.“ 92 Prozent (10.043 Stimmen) entschieden sich für diese Antwort

Dieses Ergebnis war anscheinend zu unbequem, dass die Details kurzer Hand gelöscht wurden.
Mein Eindruck vom gestrigen Abend ist der, dass von Seiten des Systems mit Pershing Raketen auf Spatzen geschossen wird. Von einer Machtergreifung, wie durch die Medien dargestellt, ist die Pegida Bewegung Lichtjahre weit entfernt. Es sind keine charismatischen Akteure vorhanden, die die breite Masse der Bevölkerung erreichen könnten. In den Demonstrationen laufen Menschen mit Transparenten, die „Keinen Krieg mit Russland“, ein“ Ende von Bundeswehreinsätzen im Ausland“ und eine „Abschaffung der GEZ“ fordern.
Immer mehr Menschen sind enttäuscht von dem, was Politik und Medien ihnen vermitteln und das ist gut so, da sich dadurch das Ende der Täuschung offenbart.
Bei den Montagmahnwachen, bei denen ich selbst mehrmals sprach, ging es um ähnliche Themen wie z.B. auch das ungedeckte Papiergeldsystem (Giralgeld) sowie die deutschen Rüstungsexporte. Das ist aber alles gar kein Thema mehr, sondern hier läuft von Seiten der Politik und Medien im wahrsten Sinne des Wortes eine Volksverhetzung ab.

Tatsächlich wird die Flüchtlingsdiskussion von Seiten der Politik nur als Mittel zum Zweck genommen, um von ihren eigenen Handlungen wie (Steuerverschwendung, Selbstbereicherung, Vetternwirtschaft, Korruption) abzulenken.
Letztendlich geht es nicht um ein für oder gegen Pegida. Wir müssen endlich erkennen, dass die Politik uns Menschen gegeneinander aufhetzt, um Ihre Machtbasis zu erhalten. Wir müssen anfangen, uns auf das zu konzentrieren, was uns verbindet und nicht was uns trennt! Somit sind wir vergleichbar wie ein Wassertropfen, der sich mit anderen Wassertropfen verbindet und so zu einer großen starken Welle wird, die das bestehende System einfach weg spülen kann und den Weg zu Freiheit und Liebe ebnet.

Erkennen-Erwachen-Verändern

Ihr Heiko Schrang

P.S.: Ich erhebe keinen Anspruch auf Absolutheit für den Inhalt, da er lediglich meine subjektive Betrachtungsweise wiedergibt und jeder sich seinen Teil daraus herausziehen kann, um dies mit seinem Weltbild abzugleichen. Weitere Anregungen auch unter www.macht-steuert-wissen.de
Der Bestseller “Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“, erscheint jetzt in der 11.Auflage!
http://www.macht-steuert-wissen.de/shop/index.php

6 Kommentare

Kommentar from: mongole [Besucher]
*****
Mit dem Aufhetzen gegeneinander haben Sie wohl Recht. Die offenbar unverzichtbare, kandisbunzelnde Hohlfigur A.M.Erika ist ein Garant dafür. Auch die Maya hatten nur einen einzigen König, der weiblichen Geschlechts war - es war auch ihr letzter. Diese Königin hetzte die Stämme zu blutigen Fehden gegeneinander auf und trieb ihr Volk so in den Untergang.
03.11.15 @ 16:31
Kommentar from: wolf [Besucher]
****-
Ja Heiko Schrang wir müssen vorsichtig sein, wir müssen wohl oder übel folgendes zur Kenntnis nehmen:

1.Wenn Du morgens um 6,00 Uhr aufstehst, zur Arbeit gehst und abends zurück kommst, bist du rechtsradikal!
2. Wenn du Worte wie Ehre, Treue, Vaterlandsliebe, Sauberkeit, Zuverlässlichkeit kennst, bist du Neo-Faschist!
Wenn du die Innen und Außenpolitik nicht verstehst, bist du zum Pack gehörig!
Wenn du Krieg gegen Russland ablehnst, bist du ein unverbesserlicher Putin Versteher!
Wenn du nicht glaubst, daß die Flüchtlinge einen höheren Intellekt, eine höhere Ausbildung haben als wir Eingeborenen, Ingenieure usw. sind, bist gefährlich ausländerfeindlich!
Wenn du die Lügenpresse und Lügenfernsehen nicht tolerierst, bist du geistig unterbelichtet.
Wenn du die amerikanische Außen und Finanzpolitik ablehnst, bist du amerikafeindlich!
Was sagt uns das`?
Eigentlich ganz einfach, unsere Eliten sind hochgradig verunsichert und empfindlich geworden, sie können sich nicht vorstellen, daß ihre Leistung unglaublich schlecht ist. Sie ist historisch, seit Gründung der BRD so schlecht, wie noch nie. Einsicht? Nein danke, wir schaffen das, bis zum Untergang, siehe auch Horst Seehofer, er hat seinen Verstand noch nicht an der Garderobe abgegeben.
Der Maas soll nicht verkannt werden, er ist kein Goebbels Imitierer, sondern sicherlich bald unser höchster Verfassungsrichter, wetten daß? So wird Karriere gemacht. Auch Frau Roth hat mal klein angefangen und nun.....?
Ja Herr Schrang es ist alles nur noch Realsatire, das muss man verstehen und gut iss.
03.11.15 @ 17:16
Kommentar from: mongole [Besucher]
@wolf, Sie sind unverbesserlich gutgläubig. Unsere 'Eliten' sind nicht verunsichert oder zu dumm, sondern sich ihrer Sache sicher, aber von Grund auf schlecht! Sie lügen, um den Plan der Vernichtung Deutschlands bis zum Untergang durchzuziehen, wofür man sie gekauft hat. Das ist es , was sie schaffen wollen und werden. Auch Seehofer ist kein Lichtblick, sondern Teil des Spiels, damit das Volk scheinbar noch Hoffnung haben darf, so wie Sie es offenbar tun. Nein, es ist alles noch viel schlimmer als sie glauben
03.11.15 @ 22:00
Kommentar from: Michael Berger [Besucher]
Völlig richtig PEGIDA und Konsorten sind Ewiggestrige und dumpfe Rassisten!

Es kommen nach Österreich/Deutschland Flüchtlinge, ausschließlich POLITSCH verfolgte FLÜCHTLINGE!! Weshalb dann die Demos?

Wir benötigen dringend Fachkräfte! Leider kommen fast nur Frauen und Kinder zu uns. Die wenigen Männer allerdings sind weltoffene, sehr umgängliche und freundliche Menschen. Liberal denkende Humanisten, wie man sie nur selten findet. Ihr einziges Bestreben liegt darin sich in die neue Gesellschaft einzuordnen und sie auf das positivste zu bereichern.

Die größte Stärke ist aber sicher, von den ausnahmslos politsch Verfolgten, ihre unglaublichen Qualifikationen: Astrophysiker, Krebsforscher, Genetiker, Quantenphysiker, Hochschulprofessoren und natürlich Ärzte. Ärzte jedweder Fachrichtung.

Genial.

Diese Menschen sind genau der Gewinn, den unsere kulturbeflissenen und technologisch, fortgeschrittenen Gesellschaften dringend benötigen. Sie sichern unsere Pensionssysteme und natürlich, wie könnte ich das vergessen, finanzieren sie auch noch unsere maroden Gesundheitssysteme.

Deshalb PEGIDA pfui.

Danke Schwarz/Rot/Grün/Linke, NGOs und Systempresse. Danke für die wunderbaren Segnungen und unermüdlichen Einsatz zum Wohl der autochthonen österreichischen/deutschen Bevölkerung....
04.11.15 @ 16:23
Kommentar from: Edelweiss [Besucher]
*----
@ Lupus

...wenn alles was du schreibst auf dich zutrifft, dann bist du hundertprozentig
ein ............!!!..... OSSi

es gibt vielleicht einen Volltrottel aus dem Westen der zu einer Pegida-
Neu-Rechts-Show geht .... und der ist aus Niederbayern
04.11.15 @ 18:27
Kommentar from: wolf [Besucher]
@: Michael Berger

Ja, nun weiß ich, wie ich die Sache zu bewerten habe. Nachdem mich der Dicke Gabriel als "Pack" bezeichnet hat, dachte ich zuerst, ich würde von ihm diskriminiert. Nun habe ich aber begriffen, er hat recht mit seiner Ansicht.
Ich bin dem "Pack" zugehörig und die da kommen, sind alles hochgebildete, studierte Akademiker, die uns die Renten sichern werden. Nur jetzt, wo ich diese Zeilen schreibe, kommen mir schon wieder Zweifel, ob mich der Dicke mit "Pack" meinte, oder sich selbst und seine Kaste. Da muß ich noch einmal genauer nachlesen. Also nichts für ungut, wir sind auf einem guten Weg, alles ist alternativlos und das ist auch gut so.
07.11.15 @ 08:35

Der Eintrag hat 2 auf Moderation wartende Feedbacks...

Hinterlasse einen Kommentar


Your email address will not be revealed on this site.

Deine URL wird angezeigt.
PoorExcellent
(Zeilenumbrüche werden zu <br />)
(Name, email & website)
(Allow users to contact you through a message form (your email will not be revealed.)