GoldSeiten Blogs
« Windows 10, Smartphone, Tablets: Die totale Überwachung unter dem Weihnachtsbaum!Bundestag begeht schwere Straftat – Hohe Haftstrafen drohen laut Grundgesetz für Syrienangriff »

Warum die Revolution im Osten beginnt -Erlebnisbericht meiner Deutschlandtour

von Heiko Schrang E-Mail 15.12.15 16:05:36

Link: http://www.macht-steuert-wissen.de/896/warum-die-revolution-im-osten-beginnt-erlebnisbericht-meiner-deutschlandtour/

Die Beatles sangen in einer Zeit, als sie täglich Konzerte gaben den Hit: „Eight Days a Week“. da die Woche ihnen vorkam, als ob sie 8 Tage hätte.
Meine letzte Woche hatte gefühlt ebenfalls 8 Tage, da ich deutschlandweit unterwegs war, um diverse Reden zu halten u.a. in Berlin vor dem Brandenburger Tor und in Sachsen bei der großen Demonstration Deutschland :“Gemeinsam sind wir stark“. Außerdem gab ich diverse Interviews u.a. bei Jo Conrads „Bewusst TV“.
Meine Tour stand unter John Lennon`s Motto: „Der Krieg ist vorbei“ – wenn Ihr es ´wollt!

Dieser Aufruf stand 1971 zur Zeit des Vietnam Krieges auf Kinoplakaten, die John Lennon an den größten Kinos in den USA anbringen ließ.
In diesem Zusammenhang entstand John Lennon`s weltberühmtes Weihnachtslied“ Happy Xmas (War Is Over)“ in dem er alle Menschen aufrief, den Kampf zu beenden. Damals starben 50.000 US Soldaten und ca. 2 Mio. Vietnamesen. Derzeit stehen die Zeichen wieder auf Krieg, bei dem nicht nur deutsche und andere Soldaten ihr Leben lassen werden sondern auch unzähligen unschuldige Zivilisten.
Neben Syrien sterben immer noch unzählige Menschen im Ukraine Krieg und der Konflikt mit Russland wird weiterhin vom Westen forciert. Auch das Flüchtlingsproblem ist in keiner Weise gelöst denn es kommen täglich über 5000 neue Flüchtlingen in Deutschland an.
Wir stehen kurz vor dem 3. Weltkrieg, nur die wenigsten erkennen und merken dies.
Das war meine Intension, diese Botschaft über Vorträge und Interviews an die Menschen in der vergangenen Woche weiter zu geben. Hier geht es zur Plauener Brandrede:
https://www.youtube.com/watch?v=8qVKJQLh6Yg
Auf Grund der beschriebenen Ereignisse, müsste man davon ausgehen, dass Millionen Menschen wie derzeit auch in anderen Ländern auf die Straße gehen, um den Krieg zu verhindern. Als ich am Samstag auf dem Weg zu meiner Rede am Brandenburger Tor unterwegs war, habe ich hunderttausende Menschen im Konsumrausch und auf überfüllten Weihnachtsmärkten gesehen.
Da die Demonstration, die sich gegen den Krieg in Syrien richtete, im Internet groß angekündigt wurde und selbst die Organisation Anonymous - die 1,5 Millionen gefällt mir Angaben auf Facebook hat- Werbung für die Demo machte,ging ich von mehreren tausend Teilnehmern aus. Ich war geschockt, um es milde auszudrücken, dass sage und schreibe ca. 150 Menschen an der Demonstration teilnahmen. Aus Sicht der Regierung hat sie alles richtig gemacht und kann sich getrost auf die Schulter klopfen! Das „System Brot und Spiele“ sowie „Teile und herrsche“, funktioniert perfekt. Die Schmerzgrenze ist noch lange nicht erreicht und es können noch höhere Steuern abverlangt, noch mehr Flüchtlinge ins Land geholt sowie noch mehr deutsche Soldaten in Angriffskriege geschickt werden!
Mit diesen deprimierenden Erkenntnissen fuhr ich einen Tag später ins Vogtland, genauer gesagt nach Plauen. Ich war überwältigt von den Menschen vor Ort, mit welcher Entschlossenheit und Einigkeit sie gemeinsam gegen das System Merkel und den Krieg in Syrien auf die Straße gingen. Viele Menschen aus den alten Bundesländern haben sich speziell über die Sachsen lustig gemacht, da sie im „Tal der Ahnungslosen“ gelebt haben, was daran lag, dass sie zu DDR Zeiten nur die beiden staatlichen Ostsendern empfangen konnten. Nach dieser Woche und unzähligen Gesprächen in ganz Deutschland bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass der für viele ersehnte Umbruch auf gar keinen Fall im ehemaligen Westen stattfinden kann und wird. Hier mein 5 minütiges Statement über diese Ereignisse.
https://www.youtube.com/watch?v=ymCecrV6uXQ&feature=youtu.be
Das Blatt hat sich mittlerweile gedreht. Im ehemaligen Westen, ganz speziell in Berlin, lebt ein Großteil der Menschen jetzt im „Tal der Ahnungslosen“!
Außerdem musste ich erfahren, dass gerade die Menschen in den neuen Bundesländern noch ganz genau wissen, wie sich Meinungsdiktatur und Unfreiheit anfühlen und somit eher gewillt sind, gegen das Unrechtsystem ihre Stimme zu erheben und auf die Straße zu gehen.
Das heißt, dass wenn eine Revolution stattfindet, vergleichbar wie die von 1989, dann wird sie eben wieder vom Osten ausgehen!
Letztendlich existiert gar keine Trennung zwischen Ost und West und es ist nur eine Frage des Bewusstseins. Uns verbindet letztendlich mehr, als uns trennt. Vergleichbar wie zwei Tropfen, die Teile einer größeren Welle sind, die dazu führen kann, das System weg zu spülen.
30% Rabatt im Rahmen unserer Weihnachtsaktion für den Bestseller : „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“bis zum 20.12.2015 http://shop.macht-steuert-wissen.de/Sonderaktion/
Wir haben uns lange genug vor den Karren spannen lassen. Die Zeit ist jetzt gekommen, “Nein“ zu sagen! Die Situation ist zu ernst, dass die Ausreden nicht mehr gelten: „Ja, aber ich habe Angst, meinen Job zu verlieren und sich hinter diversen Ausreden zu verstecken, „Ich bin doch nur ein Befehlsempfänger und die anderen haben die Verantwortung“. Somit kollaborieren wir alle mit dem System und alles bleibt so wie es ist.
Mohamed Ali hat es uns vorgelebt, der als Boxweltmeister in den Vietnam Krieg ziehen sollte und sich dagegen verweigerte. Dafür wurde er zu 5 Jahren Gefängnis verurteilt und sein Weltmeistertitel wurde ihm aberkannt. Jahre später wurde Mohamed Ali wieder Boxweltmeister.
Lasst uns dem Geist von Mohamed Ali`s folgen!

Lasst Euch zukünftig wirklich unabhängig informieren über unseren kostenlosen Newsletter, der mittlerweile von ca.1 Million Menschen gelesen wird. http://www.macht-steuert-wissen.de/newsletteranmeldung/

Erkennen -Erwachen –Verändern

Ihr Heiko Schrang

P.S.: Ich erhebe keinen Anspruch auf Absolutheit für den Inhalt, da er lediglich meine subjektive Betrachtungsweise wiedergibt und jeder sich seinen Teil daraus herausziehen kann, um dies mit seinem Weltbild abzugleichen. Weitere Anregungen auch unter www.macht-steuert-wissen.de

5 Kommentare

Kommentar from: Kapitänleutnant [Besucher]
****-
Die spanische Reconquista kam von Norden - den wir auch bei uns nicht unterschätzen sollten - aber bei uns dann eben vom Osten. Die Rechts- und Amtsnachfolger Adolf Hitlers, die ebensolchen, moralisch verkommenen Agenten der Angelsachsen, die schamlos ihr eigenes Volk verraten, werden ihre Strafe erleiden müssen, leiblich oder vor ihrem Gewissen. Denn: 'Wer Böses tut, obwohl er weiss, dass er Böses tut, der kann nicht mehr gerettet werden'. so lautet einer der wenigen, grausam wahren Sätze in der aufgeplusterten, jüdischen Bibel der Christen. Der 'Fluss ohne Wiederkehr'
ist für sie schon am Rauschen - leider allerdings ohne Marylin.
15.12.15 @ 22:15
Kommentar from: wolf [Besucher]
****-
Ja Heiko Schrang, danke für Ihren Bericht. Ich habe mir etwas vom CDU-Parteitag im Fernsehen angesehen und dachte mir so, also das ist gemeint, wenn Politik auf reale Wirklichkeit stößt. Nach dem Merkelspruch "Ihr Kinderlein kommet, oh kommet, keiner wird zurückgeschickt", dachte ich auf eine gewisse Einsicht und Richtigstellung dieser Worte, aber weit gefehlt. Ich sah den Kauder im Großformat und war angewidert, ja ich hätte fast gekotzt, warum weiß ich auch nicht so richtig. Es war einfach so. Die " Leistung" von Merkel wurde frenetisch, überschwenglich, voller Minenstolz, ohne Gewissensbisse enthusiastisch beklatscht. Die Delegierten machten auf mich den Eindruck, als hätten sie sich eine Glücksdroge eingeworfen, oder jeder von Ihnen hätte eine Million Euro als Weihnachtsgeld erhalten. Ja, es war mir schon richtig unheimlich in welchem Tempo die Delegierten ihre Meinungen an der Garderobe abgegeben haben. Ich glaube, von denen kommt nun nichts mehr als Freude über Freude. Es war so gespenstisch. Sie sind wohl auf einem guten Weg, alles ist alternativlos und das ist wohl auch gut so!!!
16.12.15 @ 18:29
Kommentar from: Claudius v.d.Bach-Zlewski [Besucher]
****-
Die Zahl der angeblich ca. 59,000 in Vietnam getoeteten GIs erscheint vor dem Hintergrund von rund 5000 abgeschossenen Flugzeugen und gegen 7000 abgeschossenen Hubschraubern - die fast ausschliesslich mit sowjetischem Material ausgeruestete Truppenluftabwehr der nordvietnamesischen Armee und des Vietkong leistete ganze Arbeit - als arg geschoent.

Die Sowjets buessten in den ca. 10 Jahren des Afghanistankrieges uebrigens weniger als 500 Flugzeuge ein.

Die U.S.A.--Verluste im 2.Weltkrieg wurden in "B.R.D."-"Geschichtsbuechern" ueber Jahrzehnte hinweg stereotyp mit "254,000" angegeben.

Schon der Ueberschlag von durch die U.S.A. eingeraeumten und auch in einer Tendenz-"Enzyklopaedie" im Netz angegebene Addition der Verluste in einzelnen Kriegsereignissen - allein in der Normandie lagen die alliierten Gesamtverluste bei ca. 250,000 Mann (Tote, Verwundete und Vermisste), und das sog. U.S.A.-Bomberkommando verlor bei hauptsaechlich gegen die Zivilbevoelkerung gerichteten Terrorangriffen nach eingeraeumten Zahlen ueber 10,000 Maschinen nur ueber Europa - lassen diese Angaben als massiv manipuliert erscheinen.

Und tatsaechlich sprach Bush jun. aus Anlass des 50-jaehrigen Jubilaeums der Landung in Nordfrankreich ploetzlich erlaueterungslos von 420,000 im 2.Weltkrieg getoeteten Ameikanern (US-amerikanische Untersuchungen der spaeten 40er Jahre kamen auf 1,1 Millionen getoetete GIs im ganzen Krieg - Europa und Pazifik -, was wohl den Tatsachen entsprechen duerfte).

Die schon damals weitgehend qualitaetsfreie "FAZ" erbloedete sich, zunaechst - vor der Rede Bushs - artig die Zahl 254,000 Tote wiederzukaeuen, um sofort nach der Rede erlaeterungslos auf 420,000 umzuschalten.

Der dumpfe Gehorsam eines medialen, transatlantischen Apportierkoeters.
16.12.15 @ 22:07
Kommentar from: Banken abwickeln ! [Besucher]
*****
[11:55] mdr: KRASS!! Deutschland durch Aufnahme weiterer Kulturen "NAZISICHER" machen!

Mit anderen Worten wollt ihr unbedingt National-Sozialisten haben ! :-D :-D :-D
Nationalsozialisten sind keine Flüchtlingssozialisten !
Flüchtlingssozialisten sind Kommunisten !
Als Rumänien Ceausescuisiert wurde, quasslete er etwas vor seiner Hinrichtung von einer kommunistischen Internationale.
Diese ist nichts anderes als die sogenannte EU und die Politiker in den Nationalparlamenten, die bei der Sache mitmachen.
Sie haben sich in den politischen Ämter hineingeschlichen, während wir dabei waren, unsere Freiheit zu geniessen.
Das die UdSSR an der zwanghaften Vielvölkervermischung auseinandergeflogen ist will keiner verstehen, denn Kommunismus ist Grössenwahnsinnig !
Deshalb hat der Rubbel nicht funktioniert und der € auch nicht in seiner heutigen Form.
Wir sind alle Menschen, wir sind niemals gleich ! :-~

Und das hier sind keine Preise !

http://media.finanzen.smarthouse.i24.cc/usercharts/hartgeld_silberchart_style_intraday.png
http://media.finanzen.smarthouse.i24.cc/usercharts/hartgeld_dollarchart_style_intraday.png

Hier wurden die Papieranleger aus dem Preisfindungsmechanismus euren papiergefütterten Computerroboter herausgedrängt mit einem Währungsspike in €.
Das ist kein Markt und kein Preis ! :-~
17.12.15 @ 15:55
Kommentar from: Claudius v.d.Bach-Zelewski [Besucher]
Mit die tragenden Säulen der nationalsozailistischen Ideologie waren Bervölkerungsverschiebungen und das Herbeimendeln eines "Neuen Menschen" durch pseudowissenschaftliche "Vermischungsexperimente" unter ausdrücklicher Billigung des (physisch umgesetzen) Völkermordes.

Die tragenden Säulen von Hosenanzug-"Deutschland" als entscheidendes Antriebsmomentum innerhalb der Brüsseler Marix sind Bevölkerungsverschiebungen und das Herbeimendeln eines "Neuen Menschen" durch ebensolche pseudowisschenschaftliche Vermischungsexperimente unter ausdrücklicher Billigung des (biologisch umgesetzen) Völkermordes - selbst wenn von dem im Geiste des Stalinismus sozailisierten, ex-DDR Propagandakaders A. Murksel auch nicht als solches bekannt, sondern phrasenhaft zum Akt "christlicher Nächstenliebe" pervertiert.

Eine andere, tragende Säule des nationalsozialistischen Regimes war der die normative Rechtmäßigkeit aufhebende "Führerbefehl", heute ersetzt durch die Murksel-Weisung (Steretypo Einleitungsformel: "ICH will..." bzw. "WIR [haben zu] wollen" oder die Ankündigungsgformel "Kanzlerin M. WIRBT um etc...").

Schließlich der Kadavergehorsam, mit der der bürokratische Apparat und die Beamtenschaft - bei Garantie von deren Privilegien - dies alles gehorsam umsetzte, die Vernichtung sog. "Andersdenkener" mit eingeschlossen.

Am Ende dann der apokalyptische Fall in den Abgrund der Katastrophe - der steht aktuell noch bevor, wird aber nicht auf sich warten lassen.

Es sollte daher klar sei, wo die Erben der "Nazis" heute sitzen.

Nicht umsonst dröhnt den ganzen Tag lang "Anti-Nazi"-Agitation in die Köpfe der orwellisierten Bunzelbürger.
20.12.15 @ 19:41

Der Eintrag hat 2 auf Moderation wartende Feedbacks...

Hinterlasse einen Kommentar


Your email address will not be revealed on this site.

Deine URL wird angezeigt.
PoorExcellent
(Zeilenumbrüche werden zu <br />)
(Name, email & website)
(Allow users to contact you through a message form (your email will not be revealed.)