GoldSeiten Blogs

Chinas Großbanken stocken Goldvorräte weiter auf

von Stephanie Voigt E-Mail 08.09.14 13:05:43

Schaut man sich die Entwicklungen im Rahmen wirtschaftlicher oder politischer Krisen in der Vergangenheit an, zeigte sich fast immer eines: Anleger stürzten sich vielfach regelrecht auf das Edelmetall Gold, um von der hohen Sicherheit der Anlageklasse zu profitieren. Umso überraschender ist es, dass sich die Lage in den Momenten nach Ausbruch der Krise in der Ukraine und im Gazastreifen nicht auf den Goldkurs ausgewirkt hat. Vielmehr wird bereits über neue Rekordverluste spekuliert. Gut, dass es im internationalen Vergleich dennoch einige professionelle Anleger gibt, die dem Gold die Treue halten. Zum Beispiel die großen chinesischen Bankenhäuser.

weiterlesen

Die Brandstifter

von Wolfgang Arnold07.09.14 19:30:06

Von Lord Ismay, dem früheren NATO-Generalsekretär, stammt der Satz, wonach es bei der Gründung des Militärpakts 1949 darum gegangen sei, »to keep the Russians out, the US in, and Germany down«. Bis zum Tag vor dem NATO-Gipfel von Wales schienen die europäischen Politgrößen noch halbwegs bei Trost.

weiterlesen

Kriegsangst: Draghi öffnet seine Wunderkiste

von Wolfgang Arnold04.09.14 21:16:00

Im Schatten der geopolitischen Wirrnisse wandelt Mario Draghi die EZB zu einer über allen stehenden Großbank und zugleich zu einer Planungskommission um

weiterlesen

Mental unbeschadet durch die Krise 5 - die Mysterien der Quantenphysik

von Freigeist Maria E-Mail 03.09.14 23:57:34

Nachdem ich mich ein Weilchen bei euch nicht gemeldet habe, möchte ich euch heute auf einen faszinierenden Abstecher in das Reich der allerkleinsten Teilchen mitnehmen, die sich gar nicht so verhalten, wie man es mit dem logischen Verstand vorhersagen würde.

weiterlesen

Eilmeldung Ukraine

von Jan Kneist E-Mail 03.09.14 10:25:48

Vor wenigen Minuten wurde bekannt, daß sich Putin und Poroschenko über einen Waffenstillstand in der Ost-Ukraine geeinigt hätten. Daraufhin gingen der Dax steil nach oben und die Edelmetalle weiter nach unten. "Fake" in Perfektion, meine Meinung. Es mag sein, daß der Westen Bedenkzeit braucht, um sich eine effizientere Strategie zu überlegen, jetzt, wo eine freche Lüge nach der anderen aufgeflogen ist. MH17, angeblicher Einmarsch der Russen, LKW-Konvoi mit Industrieanlagen etc. Ich warne davor, das jetzt als Durchbruch zu sehen. Die NATO wird weiter ihre Kriegshetze betreiben und plötzlich, aus heiterem Himmel, wird sich auch dieser Hoffnungsschimmer wieder in Luft auflösen. Hoffentlich liege ich falsch. Dann wäre nur noch die weltweite Schuldenkrise friedlich zu lösen.