GoldSeiten Blogs
Kategorie: Geld & Zins

Vom Sinn oder Unsinn eines Marktzinses

von Marco Freundl E-Mail 06.04.15 15:59:16

Viele "möchtegern Ökonomen" oder "Stammtischplauderer" schimpfen gerne über den Zins und dass ohne diesen die Welt doch "viel besser" wäre. Nach deren Meinung würde es allen Menschen hierdurch besser gehen und man könnte meinen, dass der Zins an allem schuld ist, selbst an der "asozialen" Art mancher Menschen. Ist dies wirklich so und entspricht es der Realität? Wäre ohne einen Zins wirklich "alles besser".

weiterlesen

Das Endspiel beginnt

von Marco Freundl E-Mail 03.04.15 15:35:44

In den vergangenen Monaten hat die Taktzahl der Veränderungen im Bereich Politik, Finanzwesen und Militär extrem zugenommen. Die Veränderungen sind hierbei nicht positiv zu werten, sondern negativ und läuten scheinbar das Endspiel ein, bei dem es heißt: Alles oder Nichts. Es geht um nicht weniger als Menschenleben bei den anstehenden Entscheidungen der Politischen Kaste, bisher ging es "nur" um die Freiheitsrechte des Volkes, begleitet von einer Lügenpresse die seinesgleichen sucht - es lebe die vermeintliche Dummheit des Volkes in ihrem fortwährenden Dämmerschlaf.

weiterlesen

Silber und Gold - Spannende Wochen stehen bevor

von Marco Freundl E-Mail 16.03.15 16:03:31

Erst im Februar habe ich nochmalig auf den erneuten bevorstehenden Abverkauf der Edelmetalle hingewiesen (hier geht es zum Update) und somit meine vorherigen Aussagen diesbezüglich bestätigt. Letztlich ist es in den vergangenen Wochen genau hierzu gekommen und der zuvor erfolgte kurze Anstieg (den ich im November 2014 ankündigte) war, wie vermutet, lediglich ein laues Lüftchen. Nun stellt sich jedoch die Frage wie es bei den Edelmetallen weiter geht, erst recht, da Gold in verschiedenen Währungen, in jüngster Zeit, bereits deutlich zulegen konnte.

weiterlesen

Der ganz "normale" Wahnsinn

von Marco Freundl E-Mail 30.01.14 21:35:17

Was derzeit an den Finanzmärkten los ist würde ganze Bücher füllen. Ich komme gar nicht hinterher mit dem verfassen von Artikeln und versuche daher in diesem mehrere verschiedene Themen anzusprechen. Vor allem hat der "Wahnsinn" eine neue Qualität erreicht, da die Medien versuchen die Masse immer mehr einzulullen und zu veräppeln. Bei uns nennt sich das Staatsfernsehen eben nicht Staatsfernsehen, sondern ARD und ZDF, sind letztlich jedoch als nichts anderes anzusehen. Sie setzen die Vorgaben der Politik um und machen Kritik am System lächerlich und somit unglaubwürdig. Das Perverse an diesem Umstand ist, dass wir diese Staatspropaganda zwangsfinanzieren müssen. Demokratie und Freiheit sieht in meinen Augen anders aus. China wird für seine Staatspropaganda denunziert, bei uns hingegen nennt sie sich "investigativer Journalismus" oder eben der "harmlosere" Name "Nachrichten".

weiterlesen

IWF stellt Papier des Grauens vor

von Marco Freundl E-Mail 08.01.14 19:28:24

Im Oktober veröffentlichte ich bereits einen Artikel zu den Enteignungsplänen des IWF (LINK). Auch auf dem letzten Stammtischtreffen im Dezember war dieses Papier Gegenstand von regen Diskussionen. Aktuell scheinen die Vorschläge des IWF immer konkreter zu werden und die Institution scheint Druck zu machen und drängt die Politik auf eine rasche Umsetzung! Die Enteignung scheint also bereits ausgemachte Sache!

weiterlesen