GoldSeiten Blogs
« Die wichtigste Krisenvorsorge überhauptDie wahre Pest »

Erbärmlicher Verrat

von Wolfgang Arnold16.07.15 14:22:35

Beim Wrestling gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten choreografierter Kämpfe durchzustehen. Das betrifft auch die Art, das Match zu beenden.

Im Fall des milliardenschweren Psychokrieges zwischen Brüssel und Athen – genau genommen Berlin und Athen – wird der Verlierer der Endrunde der Verursacher des Euro-Explosions-Debakels sein, das zur selben Sekunde das Weltfinanzsystem in die Luft jagen dürfte.
Wie lange wird dieses Spiel weitergehen?
Der IWF sagt, Griechenland sei pleite.
Es wird trotzdem weiter aufgeschuldet.
Wir werden nach dem dritten, ein viertes, fünftes Hilfspaket erleben.
Der ESM-Topf kann nicht leer werden. Ihn aufzufüllen obliegt den beteiligten Nationen. Entscheidungen darüber trifft allein der Gouverneursrat. Kein Parlament muß dafür befragt werden. Wird das dritte Paket jetzt durchgewunken, rollt der Schuldenzug mit Volldampf weiter.
Dazu muß Merkel nicht einmal die Vertrauensfrage stellen. Ein gewisser Schwund in den eigenen Reihen ist ihr egal. Sie kann sich auf die Stimmen der Grünen verlassen. Was geht in deren Köpfen vor?
Keiner dürfte im Bundestag so einfältig sein und glauben, ein Land mit Schulden von 180% seines BIP könnte durch weitere Kredite aus den Schulden herauswachsen.
Die Last wird größer, bis die Schuldenblase explodiert.
In diesem Moment wird den Deutschen das letzte Hemd ausgezogen werden.
Alle wissen das, trotzdem dürfte der Beschluß eine Mehrheit finden.

Warum spielt man dieses erbärmliche, verlogene Spiel? Antwort siehe unter.

Feedback awaiting moderation

Der Eintrag hat ein auf Moderation wartenden Feedback...

Hinterlasse einen Kommentar


Your email address will not be revealed on this site.

Deine URL wird angezeigt.
PoorExcellent
(Zeilenumbrüche werden zu <br />)
(Name, email & website)
(Allow users to contact you through a message form (your email will not be revealed.)