GoldSeiten Blogs

Nacht ohne Morgen oder goldenes Morgenrot?

von Wolfgang Prabel E-Mail 12.11.13 10:04:53

„Den Sparern droht eine Nacht ohne Morgen“, schrieben am 7.11.2013 Daniel Eckert und Holger Zschäpitz in der „Welt“. Sie berufen sich auf Sparkassenpräsident Fahrenschon, der wegen niedriger Anleihenzinsen Risiken für die Altersvorsorge sieht. Offensichtlich glaubt Fahrenschon nicht an die Kraft der Umlagerente und hält kapitalgedeckte Rentenbestandteile für erforderlich. Naja, das Gejammer von Fahrenschon kann ich verstehen: Für die Sparkassen sind Riesterprodukte ganz prima...

weiterlesen

2014 mit der Haftungskaskade beginnt der Raubzug gegen unser aller Geld

von Heiko Schrang E-Mail 11.11.13 15:43:45

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert.

weiterlesen

Bis zum letzten Hemd

von Wolfgang Arnold10.11.13 09:51:24

Ob eine NWO das Ziel der Macht-Elite ist, muss nicht mehr hinterfragt werden. Die Kräfte, die diesen Plan verfolgen, beherrschen das Geldsystem und sind bei Zinssätzen gegen null Prozent ganz dicht am Ziel. Staaten, Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen sind so weit verschuldet, dass zum finalen Kollaps sämtliche Pfandwerte in die Taschen dieser Elite wandern.

weiterlesen

Der Stacheldraht ist der Unterschied

von Wolfgang Prabel E-Mail 09.11.13 09:42:46

Am 9. November ist der 24. Jahrestag der Grenzöffnung. Anlaß um an einen Unterschied zwischen damals und heute zu erinnern, den manche Nörgler vergessen haben.

weiterlesen

Draghis Beruhigungspille

von Wolfgang Arnold07.11.13 18:46:44

Die Zinssenkung durch die EZB ist nicht mehr als Augenwischerei. Sie wird die Eurozone nicht aus der Krise heraus, sondern tiefer hineinführen.
Die jetzt erreichten 0,25 Prozent sind für die Krisenländer Griechenland, Portugal, Italien und Spanien immer noch viel zu hoch.

weiterlesen