GoldSeiten Blogs
« Der Euro- TotalitarismusZocken im Zeitraffer »

Götterdämmerung

von Freigeist Rüdiger vom Weisenstein E-Mail 07.08.11 14:47:32

Allmählich dringt es immer stärker in die tägliche Berichterstattung der Medien ein: Ein "weiter so" ist nicht länger möglich. Das Leben auf Pump zulasten der künftigen Generationen, verbunden mit der demografischen Entwicklung, führt in die Sackgasse.

Die überbordenden Staatschulden, über Jahrzehnte von sämtlichen Politikern aller Parteien angehäuft, lassen sich kaum noch weiter erhöhen. Viele Staaten stehen vor dem Kollaps und werden die Rechnung für die segensreichen Wohltaten auf Pump wieder von den Bürgern einfordern. Uns steht eine lange Stagflation ins Haus. Geringes Wachstum bei hoher Inflation und ebenfalls hoher Steuern, die sich nicht noch weiter erhöhen lassen.

Inzwischen rebelliert auch die Jugend in einigen Problemstaaten, die sich jeder Zukunftsperspektive beraubt fühlt. Keine Arbeit, keine Anerkennung, keine Unterstützung, kein Gehör der Probleme, sondern Ausgrenzung und Herabwürdigung. Was hat man da noch zu verlieren? Soll die Jugend unsere Schulden erben, während wir ihre Zukunft längst verfrühstückt haben?

Leider haben wir inzwischen alle Gestaltungsspielräume schon ausgeschöpft. Die Kassen sind nicht nur leer, sondern gähnende schwarze Löcher haben sich aufgetan.

Ein Paradigmenwechsel hat stattgefunden.

Selbst Staatsanleihen gelten nun nicht mehr als sicher, auch die von relativ solventen Staaten wie Deutschland, die noch über ein AAA-Rating verfügen.
In der EU wird erwartet, das die noch solventen Mitglieder der Gemeinschaft die unseriösen Schuldenmacher unterstützen. Dies wird auch mehrheitlich im EZB-Rat und bei undurchsichtigen Geheimtreffen der Regierungschefs so beschlossen. Damit ist der Weg in die Transferunion unausweichlich.

Für die deutschen Bürger stellt sich die Frage, wie lange wir noch als Bürge und Zahlmeister für fremde Schulden einstehen wollen. Die EZB wird von Frankreich gesteuert und organisiert Mehrheiten gegen die vermeintlich reichen Nordstaaten. Wir sollen die maroden französischen und italienischen Banken retten und unsere Kanzlerin läßt sich dabei von Sarkozy immer wieder über den Tisch ziehen. Die Deutsch-Französische Freundschaft wird zur Bürde.

Dabei ist es ein Fehler, Europa nur über den Euro zu definieren. Stirbt der Euro, so stirbt Europa lautet die gängige Formel der Politik. Absoluter Blödsinn. Die Bürger wollen ein freies Europa der Völker und keinen totalitären Euro-Faschismus nach der Losung "Not kennt kein Gebot". Die vermeintliche Rettung wird uns alle gemeinsam in den Abgrund reißen.

Gibt es noch einen Ausweg? Ich denke nicht. Dazu ist es längst schon zu spät. Die Politiker versuchen zwar, den Kollaps mit aller Macht noch zu verhindern und das Problem möglichst an den nächsten Wahlsieger weiterzureichen. Doch egal wer dies sein wird, er wird auch kein geeignetes Rezept finden können. Leider gibt es derzeit in Deutschland keine Partei, die gemäß unserem Grundgesetz das Wohl des deutschen Volkes vertritt.

Rette wer sich kann. Gold und Silber als letzte Notgroschen.
Lieber Notgroschen im Sparstumpf als Euros bei Pleitebanken.

Ihr Freigeist Rüdiger vom Weisenstein

2 Kommentare

Kommentar from: Naam [Besucher]
*****
Und übrigens - Gold ist immer noch viel zu billig !

Meine Vorfahren hatten ein Friseurgeschäft an der Kasernenstrasse. Die Offiziere hätten das Haareschneiden vielfach mit Gold bezahlt. Dies wurde der immer noch vorhandenen Schatulle zugefügt.

Das Haareschneiden kostete gemäss Überlieferung damals rund 50 Rappen. Mit einem 20-Franken-Goldstück war es also möglich 40 x die Haare schneiden zu lassen. Heute kosten 40 Haarschnitte rund CHF 1'400 und ein 20-Franken-Goldstück CHF 250.

Was soll denn das Gerede vom teuren Gold ?
12.08.11 @ 13:17
Kommentar from: Gernot [Besucher]
****-
Es gibt schon (eine) Partei(en), die das Wohl unseres Volkes vertritt (vertreten). Man muss nur nicht der Berichterstattung über sie glauben, sondern sich selbst informieren.
15.08.11 @ 12:52

Hinterlasse einen Kommentar


Your email address will not be revealed on this site.

Deine URL wird angezeigt.
PoorExcellent
(Zeilenumbrüche werden zu <br />)
(Name, email & website)
(Allow users to contact you through a message form (your email will not be revealed.)