GoldSeiten Blogs

Crash-Termin 20. März?

von Wolfgang Arnold10.03.15 10:44:31

In den letzten Tagen wurde in der Presse nur wenig über die bevorstehende partielle Sonnenfinsternis am 20. März 2015 berichtet.
Die Sonne geht doch jeden Tag auf und unter, warum sollte dann eine partielle Sonnenfinsternis ein Problem darstellen, werden sich viele fragen. Doch angesichts der heute flächendeckenden Photovolatik-Anlagen könnte die Sonnenfinsternis in der Tat den von vielen prognostizierten Crash an den Finanzmärkten auslösen.

weiterlesen

"Europa in Brand"

von Wolfgang Arnold09.03.15 17:41:23

In diesem Artikel werden Auszüge aus fit4russland.com zitiert:
Gescheite, kluge, gebildete Menschen, die die Situation recht realistisch einschätzen, fragen: Warum muss Europa niederbrennen? Rostislav Ischenko sagt Krieg in Europa voraus. Rostislav Ischenko ist ein Analyst und Präsident des ukrainischen Zentrums für die Systemanalyse und Prognose. Noch im Sommer vor dem Maidan hat er den Staatstreich und den Bürgerkrieg in der Ukraine vorausgesagt. Jetzt sagt er einen Bürgerkrieg in Europa voraus.

weiterlesen

WK III ante portas?

von Wolfgang Arnold05.03.15 19:24:48

Eine Strukturanalyse der gegenwärtigen Weltlage zeigt vier hochexplosive Entwicklungen, von denen jede für sich bereits Anlaß gibt zu größter Sorge um die Ausweitung der internationalen Spannungen. Von der Gleichzeitigkeit aller vier Entwicklungen geht eine gefährliche Bedrohung des Weltfriedens aus.

weiterlesen

Wettrüsten gegen multiresistente Keime

von Hans Jörg Müllenmeister04.03.15 08:16:00

Während weltweit Kriegsgetöse um den Globus hallt, rüsten sich im Stillen unsichtbare Armeen multiresistenter Keime (MRSA). Zielstrebig richten sie sich gegen die arglose Menschheit. Einseitig verschrien als Krankenhauskeime, wurlen diese aggressiven MRSA (Methicillin-resistente Staphylococcus aureus) mitten unter uns. Ihr Habitat ist wahrlich fast überall (ubiquitär). Und sie sind dabei,

weiterlesen

DAX update – Eine Kapitulation der Bären…

von Christoph Geyer E-Mail 04.03.15 07:31:55

…ist derzeit an den Märkten noch nicht zu beobachten. Eine solche Kapitulation ist oftmals der Auslöser für eine ausgeprägte Korrekturbewegung. Natürlich könnte der gestrige Handelstag die längst überfällige Korrekturbewegung einläuten. Die Diver-genzen bei den Indikatoren und das Verkaufssignal beim Stochastik-Indikator deuten schon seit geraumer Zeit auf eine solche Korrektur hin.

weiterlesen