GoldSeiten Blogs

Der Licht-König

von Wolfgang Arnold11.02.14 14:51:06

Buchvorstellung:
Mit Gold, Silber und Tatkraft durch die Krise.
Sinnlose Weltkriege, blindes Völkermorden, Revolutionen, Inflationen und Wirtschaftskrisen musste die Menschheit im 19. und 20. Jahrhundert über sich ergehen lassen. Was die Menschen erlitten, geschah nach einem Plan, der lange zuvor konzipiert und kaltblütig umgesetzt wurde. Auch die gegenwärtige Staats-, Finanz- und Wirtschaftskrise gehört zu diesem Plan.

weiterlesen

Aufgeschoben heißt nicht aufgehoben!

von Markus Bechtel E-Mail 10.02.14 18:28:58

In den letzten Tagen ist der Verweisungs-Beschluß des Bundesverfassungsgerichtes (BVerfG) kontrovers diskutiert worden. Während Prof. Bernd Lucke, der Vorsitzende der Alternative für Deutschland (AfD) den Beschluß des BVerfG in der Sache begrüßte, stieß dieser Beschluß bei Parteikollegen und Euro-Kritikern auf harsche Ablehnung.

weiterlesen

Crash voraus!

von Wolfgang Arnold10.02.14 10:54:43

Die mächtigste Bank der Welt warnt vor dem Crash des Finanzsystems (DWN). In den Schwellenländern hat sich seit 2008 eine gigantische Kredit-Blase aufgebaut, die nun zu platzen droht – erklärt die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ).

weiterlesen

Auch das Recht ist nun in Mischverantwortung

von Wolfgang Prabel E-Mail 08.02.14 08:29:46

Das Bundesverfassungsgericht hält den Ankauf von Staatsanleihen durch die EZB für rechtswidrig, urteilt aber nicht aus, sondern spielt den Ball (besser die heiße Kartoffel) zum Europäischen Gerichtshof.

weiterlesen

Nicht im Namen des Volkes (V)

von Peter Boehringer E-Mail 07.02.14 10:14:17

Eilkommentar aus gegebenem Anlass: Auf diese Meldung warten Leser dieses Blogs seit mehr als zwei Jahren: „Das BVerfG hat das Verfahren zum EZB-Anleihenprogramm OMT ausgesetzt und legt es dem Luxemburger EuGH vor.“

=> Es war alles vorhersehbar. Für diese nunmehr offizielle Arbeitsverweigerung des BVerfG, garniert mit ein wenig EZB-kritischer Rhetorik ohne jede Konsequenz brauchten Voßkuhle und Co fast zwei Jahre!! Der EuGH wird die EZB-Anleihenkäufe (OMT) entgegen allen ehernen Verboten der monetären Staatsfinanzierung und entgegen sogar dem WORTLAUT des Art 123 AEUV dann durchwinken. Vermutlich ca. 2017…

Art 123 EU-Verfassung: „Kreditfazilitäten bei der Europäischen Zentralbank ... für ... Zentralregierungen ... der Mitgliedstaaten sind ebenso verboten wie der unmittelbare Erwerb von Schuldtiteln von diesen durch die Europäische Zentralbank.“

Und „ganz nebenbei“ schreibt der EuGH hier noch fatale Rechtsgeschichte, denn es ist das erste Mal überhaupt, dass sich das BVerfG selbst kastriert und einen Fall (noch dazu einen Billionen-schweren!) an den EuGH verweist. Und damit natürlich ein weiteres zentrales Element nationaler Souveränität aufgibt - das Monopol auf letztinstanzlich nationale Rechtssprechung. Nicht im Namen des Volkes! Das BVerfG hätte ebensogut abdanken können.

weiterlesen