GoldSeiten Blogs

Kleopatra, Körperfett und Krokodile

von Hans Jörg Müllenmeister02.07.13 07:18:12

Zum spektakulären Lebensabschluß ließ sich Kleopatra, die Traumfrau der Antike, von einer Kobra zu Tode küssen. So die Legende. Aber machte sie auch Bekanntschaft mit einem Nil-Krokodil? Nun, unsere Geschichte beginnt weniger makaber, nämlich mit einem eher verhassten Energiespeicher: unserem Körperfett. Als größtes endokrines Organ des Körpers setzt dieses Fettgewebe mehr als 100 Hormone frei. Erst jetzt ahnen wir die tiefere Bedeutung, und es fließen "fette" Forschungsgelder. Das Fettgewebe ist unsere körpereigene Chemiefabrik, deren Produkte weit reichende Folgen für den gesamten Stoffwechsel haben.

weiterlesen

DAX-Crash-Gefahr wächst weiter!

von Daniel Haase28.06.13 11:19:47

Link: http://www.folgedemtrend.de

Schon kratzt der DAX erneut an der 8000er-Marke, schaut hin und wieder sogar darüber. Für viele Aktienanleger sieht es damit nach einer heilen Börsenwelt aus, doch in Wirklichkeit entstehen gerade extreme Risiken...

weiterlesen

Man liebt den Verrat, aber nicht den Verräter - Die Akte Snowden

von Heiko Schrang E-Mail 27.06.13 18:10:33

„In einer Zeit des Universalbetrugs ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat.“(George Orwell)

In den letzten Tagen herrscht eine regelrechte Hysterie in den Medien über einen Mann, der in den USA von Seiten der Politik als Staatsfeind Nr. 1 betrachtet wird. Sein Name ist Edward Snowden.

weiterlesen

Bankdepot ist nicht so sicher wie gedacht

von Markus Bechtel E-Mail 27.06.13 15:58:24

Geld, das in Wertpapieren angelegt ist, ist nicht so sicher, wie es auf den ersten Blick scheint. Denn falls ein Institut die Aktien nicht zurückgeben kann, gibt es gesetzlich nur bis zu 20.000 Euro Entschädigung.

Weiter unter: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/sparen-und-geld-anlegen/anlagenschutz-bankdepot-ist-nicht-so-sicher-wie-gedacht-12242907.html

Quelle: F.A.Z., Dienstag, den 25.06.2013, Finanzmarkt, Seite 17

Replik auf 'Herrschaftslegitimierung für Schwachsinnige'

von Peter Boehringer E-Mail 24.06.13 16:16:24

Je mehr die Parlaments-Demokratten in der real existierenden Volkszertretung namens „Deutscher Bundestag“ ihr Mandat pervertieren und ihre rechtlichen und ökonomischen Kompetenzen bis hin zur Existenzbedrohung unseres Gemeinwesens überschreiten, desto mehr rhetorischer Widerstand regt sich am anderen Ende der Extremistenskala. Neu sind die Theorien der Anti-Demokratie dabei nicht. Sie waren latent immer da. Professor Hans-Hermann Hoppe etwa predigt seit 40 Jahren die immer gleichen, zwar teilweise folgerichtigen aber dennoch weder erstrebenswerten noch umsetzbaren Utopien. Neu ist lediglich, dass diese Utopien mit implizit anti-individualistischer Grundhaltung (was Hoppe bestreiten würde, dazu aber unten mehr) heute medial zunehmend hof- und salonfähig werden. Extremes Versagen am einen Ende der Skala (pervertierte volksverratende Parlamentsdemokratie) gebiert eben immer das andere Extrem – in diesem Fall den völligen Staats- und speziell Demokratie-Nihilismus.

weiterlesen