GoldSeiten Blogs

Nur nicht durchdrehen!

von Wolfgang Arnold24.07.13 20:08:06

Wer sagte doch gleich "Alles fließt"? Vor langer Zeit ein kluger Grieche, Herklit.
Ob er auch das Geld gemeint hat? Manchmal zerrinnt es zwischen den Fingern und kann sogar verdampfen.
Kopf hoch. Alles wird gut werden.

weiterlesen

Das Finanzsystem ist bereits zerstört

von Wolfgang Arnold23.07.13 10:31:07

Wir sollten nicht hoffen, das Finanzsystem wäre noch zu retten. Es ist hoffnungslos von innen zerfressen. Wir stehen nicht am Rand der Klippe, wir hängen bereits über dem Abgrund. Es fehlt ein letzter Schubs.
Schuld ist die Kombination aus Gelddruckorgie und Nullzinspolitik. Seit nunmehr sechs Jahren können Investoren für 98 Cent auf den Dollar Geld leihen und dafür an den Kapital- und Finanzmärkten spielen. Alle Zentralbanken der Welt drucken mit der gleichen Geschwindigkeit. Es geht nicht nur um die USA Kapital-und Finanzmärkte, oder um den Dollar. Das Chaos ist global.

weiterlesen

Detroit ist überall

von Wolfgang Arnold20.07.13 15:18:09

UPDATET! UPDATET! Wie lange noch diskutieren? Wann wollen wir handeln? Wann erwacht unser Überlebensinstinkt? Wann erwischt es die erste Stadt in der BRD?
Die automobile Vorzeigestadt der USA segelt mit 14 Milliarden Dollar Schulden in die Pleite. Einwohner etwa 800.000 (Wikipedia). Detroit-Bürgermeister Bing ist überzeugt, dass mehr als 100 US-Städte "die gleichen Probleme haben wie Detroit." Bing warnt: "Wir sind zwar einer der ersten aber absolut nicht der letzte."
In unseren Medien kein Hinweis auf eine vergleichsweise Situation deutscher Städte. Wie viele gehören ebenfalls unter Kuratel? Wie lange lassen wir uns noch verschaukeln?
Es ist leicht, mit dem Finger auf Detroit zu zeigen. Betrachten wir stattdessen die Situation in der Bundesrepublik genauer.

weiterlesen

Wehe wenn die Lügen enden!

von Wolfgang Arnold17.07.13 15:26:17

Solange uns das Lügengespinst die noch heile Welt vorgaukelt, solange können wir im Supermarkt einkaufen, solange gibt es an der Tankstelle Sprit, solange kommt der Strom aus der Steckdose, solange akzeptiert der Arzt unsere Versicherungskarte und vor allen Dingen: solange bekommen wir noch regulären Arbeitslohn, Sozialhilfe, Rente und Pension. So bleibt es nicht.

weiterlesen

Krieg um Gold

von Wolfgang Arnold14.07.13 14:35:58

UPDATE! Nach einer über zweijährigen Attacke auf den Goldpreis erfolgte am 14. April 2013 der Sturmangriff. Der Tiefstpreis pro Unze fiel auf 1180 Dollar. Notenbanken, Comex und LBMA haben zwei Ziele erreicht:
Verschleierung der Geldentwertung (Ursache Geldmengenausweitung).
Senkung der Edelmetallpreise unter das Niveau von 2008 (grafisch belegt siehe Link weiter unten).

weiterlesen