GoldSeiten Blogs

Prof. Ferguson und der SPIEGEL erklären Geld und Krise

von Peter Boehringer E-Mail 06.08.09 14:35:43

Der Mainstream lässt nicht nach in seinem Bemühen, GoldSilber schlechtzureden, Staatsanleihen schönzureden und die steuerfinanzierten Bankenrettungen als unausweichlich und gottgegeben darzustellen.

Nach den unsäglich schlechten Boulevard-Geschichten gegen "Blutgold" (Spiegel-Titel 2008), nach den Enten über die "schmuggelnden Silberphilharmoniker- und Schwarzgeld-Besitzer" www.mmnews.de und nach den Pamphleten für US-Staatsanleihen www.goldseitenblog.com versucht der Mainstream es nun über einen "intellektuelleren", akademischen Ansatz:

weiterlesen

(Nichts) Neues von der abiotischen Ölentstehung

von Peter Boehringer E-Mail 04.08.09 16:05:39

Bevor ich wieder mit Emails und Leserbriefen von abiotischen Ölfans bombardiert werde, nehmen wir lieber gleich und proaktiv zu diesem aktuellen Artikel zur abiotischen Ölentstehung Stellung. Siehe Anmerkungen unten (Originaltext ist kursiv gesetzt).

Öl und Gas aus dem Erdmantel? vom 28.07.2009 , www.heise.de

Forscher zeigen, dass Erdöl und -gas sich theoretisch auch aus anorganischen Zutaten im Erdmantel bilden könnten. Unerschöpfliche Reservoirs dann gar nicht fossiler Brennstoffe wären damit denkbar.

weiterlesen

US-Defizit 2009: Wie der Mainstream 1,9 Bio $ kleinredet

von Peter Boehringer E-Mail 03.08.09 17:54:39

Mainstream-Lesen wird immer mühsamer: 27 Anmerkungen zur Richtigstellung EINES Artikels...

Ein Meisterstück des Mainstream-Spins liefert heute (3.8.2009) mal wieder die FTD ab.
www.ftd.de

Fast jeden Satz dieses die Dramatik der US-Verschuldung vernebelnden Artikels müsste man kommentieren, ergänzen, faktisch korrigieren und/oder wenigstens in den richtigen Kontext rücken.

Eigentlich "MÜSSTE" man es nicht nur tun - und daher TUN wir es einfach mal. Der Originaltext ist unten kursiv gesetzt:

weiterlesen

Und es will nicht fallen!

von Jan Kneist E-Mail 30.07.09 13:53:47

Das Gold. Man sollte doch vermuten, dass sich nach dem Reigen positiver Wirtschaftsnachrichten die Risikoneigung der Investoren vermindert und der Goldpreis sinkt. Aber das Gegenteil passiert,Gold und Silber machen sich auf den Weg zum lange ersehnten Ausbruch!

weiterlesen

Kosten des "schlanken" Staats (1800-2000): von 20 $ auf 10.000 $ p.P.

von Peter Boehringer E-Mail 30.07.09 11:55:21

Ein Bild, das nachdenklich macht. Oder ärgerlich: Der Staat kassiert immer mehr Steuergelder pro Kopf ein. Von 20$ (USA - 1800) auf 10.000$ (2000).


Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=LRZMiaDFazc

Bitte beachten: Nach einer groben Überschlagsrechnung beinhalten diese Zahlen wohl nicht nur Steuern, sondern auch Gebühren und andere Abgaben. Dagegen ist die INFLATION aus der Kurve bereits herausgerechnet!

Und: Die Grafik endet 2000. Nicht 2009 - und erst recht nicht 2012.

DANN wird allerdings auch mal ein Gipfel erreicht sein, denn

weiterlesen