GoldSeiten Blogs
Kategorie: Bankenkrise

Ital. Renditen auf Allzeittief! Der Anleihemarkt hat jede Aussagekraft verloren

von Peter Boehringer E-Mail 17.04.14 14:07:49

Hier eine aktuelle Grafik von ZH zur Demonstration, wie aktiv der angeblich doch so inaktive Draghi in den toxischen Bondmärkten der PIFGS inzwischen ist. Und wie „erfolgreich“:



Die gestern erreichten 3,11% sind ein neues Allzeittief bei den Renditen 10-jähriger italienischer Anleihen [sic!]. Wir reden wohlgemerkt von einem Land mit 140+% BIP-Verschuldung und rasant sich verschlechternden realwirtschaftlichen Kennzahlen across the board; faktisch insolvent, da dieser Schuldenberg nie rückführbar ist und selbst die Zinsbedienung auf diese Schuldenlast natürlich hochgradig gefährdet ist bzw. ohne EZB bzw. D-EU-tschland wäre! Spanien hat übrigens sogar noch niedrigere Zinsniveaus erreicht. Es ist alles derart krank in der vollpolitisierten Ökonomie made by EZB & Fed.

weiterlesen

Währungsgefährdung durch niedrige Inflation: Draghi veralbert die Weltpresse

von Peter Boehringer E-Mail 04.04.14 12:29:34

Die zwar im Prinzip wahnsinnige – aber denn doch für Leser dieses Blogs wenig überraschende EZB-Meldung von gestern wollte ich zunächst ignorieren. Aus drei Gründen nun aber doch ein Artikel dazu, nachdem ich die heutigen Mainstreammeldungen zur „neuen“ QE-Ankündigung der EZB noch abgewartet habe:

weiterlesen

Nicht im Namen des Volkes (V)

von Peter Boehringer E-Mail 07.02.14 10:14:17

Eilkommentar aus gegebenem Anlass: Auf diese Meldung warten Leser dieses Blogs seit mehr als zwei Jahren: „Das BVerfG hat das Verfahren zum EZB-Anleihenprogramm OMT ausgesetzt und legt es dem Luxemburger EuGH vor.“

=> Es war alles vorhersehbar. Für diese nunmehr offizielle Arbeitsverweigerung des BVerfG, garniert mit ein wenig EZB-kritischer Rhetorik ohne jede Konsequenz brauchten Voßkuhle und Co fast zwei Jahre!! Der EuGH wird die EZB-Anleihenkäufe (OMT) entgegen allen ehernen Verboten der monetären Staatsfinanzierung und entgegen sogar dem WORTLAUT des Art 123 AEUV dann durchwinken. Vermutlich ca. 2017…

Art 123 EU-Verfassung: „Kreditfazilitäten bei der Europäischen Zentralbank ... für ... Zentralregierungen ... der Mitgliedstaaten sind ebenso verboten wie der unmittelbare Erwerb von Schuldtiteln von diesen durch die Europäische Zentralbank.“

Und „ganz nebenbei“ schreibt der EuGH hier noch fatale Rechtsgeschichte, denn es ist das erste Mal überhaupt, dass sich das BVerfG selbst kastriert und einen Fall (noch dazu einen Billionen-schweren!) an den EuGH verweist. Und damit natürlich ein weiteres zentrales Element nationaler Souveränität aufgibt - das Monopol auf letztinstanzlich nationale Rechtssprechung. Nicht im Namen des Volkes! Das BVerfG hätte ebensogut abdanken können.

weiterlesen

Die Lebenslüge Falschgeldsystem kommt bei den Eliten an

von Peter Boehringer E-Mail 05.02.14 12:03:08

Angesichts immer ver-rückt-erer Zustände der Finanzmärkte und der Gesellschaft wird nolens volens nun die Ursachenanalyse sogar der „Eliten“ realistisch. Leider jedoch nicht ihre Wertungen und Weiter-so-und-durch-Empfehlungen dazu: Was EUR-Kritiker seit 2010 sagen, aufgeklärte Medien seit 2008, die Geldsystemkritiker seit sehr vielen Jahren, die Baaders und Bandulets seit mind. 1990, die Goldbugs seit Jahrzehnten, die „Verschwörungstheoretiker“ und „Untergangskassandras“ jeder Couleur ebenfalls; und was die Österreichische Schule seit fast 100 Jahren sagt und Cicero und Petronius vor 2000 Jahren, ist nun also auch im Turm der Deutschen Bank angekommen.

weiterlesen

Neue Verschwörungstheoretiker zum Bundesbank-Gold

von Peter Boehringer E-Mail 29.01.14 13:26:59

Lieber Daniel Stelter,

Sie sind in Sachen „Schneeballsystem Finanzwelt“ und Geldsystemkrise ein langjähriger Systemkritiker. Soweit, so gut. Zwar habe ich Sie seit Ihrer vorauseilenden Auftragsarbeit für Wolfgang Schäuble Back to Mesopotamia von 2011 immer mal wieder einen bösen Vermögens-Enteigner gescholten.

weiterlesen